One Piece RPG


 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 East Blue : In der nähe von Loguetown

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: East Blue : In der nähe von Loguetown   Sa 18 Dez 2010 - 10:25

Mugen und Kisame waren nun schon eine Stunde gefahren, in denen sie immer wieder nach der Marine Ausschau hielten.
Aber nirgends war ein Schiff zu sehen. Also ging er zu Kisame um ihn endlich nach einzelheiten zu fragen.
Er sah dass Kisame immer wieder auf einen Lock - bzw Eternalport schaute.
" Ich denke wir haben die Marine abgehängt " , fing Mugen an.
" Also... wohin geht nun die Reise? Wie geht es nun weiter? " wollte Mugen wissen.
" Aber was mich eigentlich am meisten interresiert ist folgendes: Wieso hast du mir verraten dass du der Revolution
angehörst? Wieso hast du mich gefragt ob ich bei euch mitmachen will. Versteh das jetzt nicht falsch, ich bin froh
darüber, aber warum ich? Du kennst mich doch gar nicht. Ich hätte dich umbringen können!
" fügte er hinzu.
Kisame drehte sich langsam zu ihm um. Gespannt auf seine Antwort sah Mugen Kisame erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Sa 18 Dez 2010 - 11:09

Kisame musste im jetzt natürlich alles erklären er fing auch gleich damit an wohin sie fahren: "Wir fahren nach Bartigo Island auf die Grand Line aber keine Sorge wir werden dort nicht lang bleiben ich muss dort Bericht erstatten da ich bevor wir uns trafen auf einigen Inseln war, desweiteren muss ich natürlich melden das du Revolutinär werden willst. Keine Sorge du wirst sicher Revolutinär wir können immer Leute gebrauchen wie dich. Das bringt mich zu deiner letzten Frage der Grund dafür das ich die aufgenommen habe und die voll vertraue ist der das du sehr aufgeweckt und lebendig bist. Da ich dich am Schaffot sah konnte ich mir eine eigene Meinung bilden und habe entschieden das ich dich Frage ob du zu uns willst. Und ich hatte auch gesehen wie stark du bist und was mich auch sehr beeindruckt hatte das du einfach auf das Schaffot geklettert bist das hatte mich an einen anderen Jungen erinnert der genauso aufgeweckt ist wie du. Gleich eine gegen Frage warum hast du den eingetlich sofort OK gesagt ohne dir ein paar Gedanken dazu zu machen?
Kisame legte eine klein Pause ein bevor er weiter sprach: "Und glaub mir ich habe sehr viel
Erfahrung du könntest mich nicht so leicht überwältigen wie du dir das vielleicht denkst und ich hatte nie einen Gedanken verschwendet as du mich umbringen würdest erhlich gesagt hasst du auch nicht so ausgesehen."

Kisame wartete auf Mugens Antwort auf die Frage die er im gestellt hatte dabei dachte er darüber nach was sie auf der Reise noch erleben würden sie müssen so wie so ab und zu einmal einen Zwischenstopp einlegen der wird leider nötig sein Kisame hoffe das sie in nichts verwicketl werden den er musste in einem Monat im Hauptquartier sein und es ist ein weiter Weg dort hin.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Sa 18 Dez 2010 - 11:40

Man sah Mugen an, dass ihn die Antwort von Kisame geschockt hatte. So kurz nach dem Mugen seine eigene Reise begann,
war er jetzt als Revolutionär auf dem Weg zur Grandline.
" Wow! ", mehr brachte Mugen nicht herraus. Er schwieg eine weitere Minute ehe er antwortete.
" Nun, der Grund ist... " begann er. " Als ich noch ein Kind war, lebte ich mit meinem Vater allein in einem Dschungel.
Als ich 7 Jahre alt war wurde er von der Marine hingerichtet weil er mal Pirat gewesen ist. Seit dem Hasse ich die Marine. Ich wollte Pirat werden, um mich an der Marine für meinen Vater zu Rächen. Aber seit einiger Zeit dachte ich mir, ich werde ein berüchtigter Pirat, um die Revolution auf mich Aufmreksam zu machen um dann die Regierung zu bekämpfen, da diese der Drahtzieher hinter der Marine ist. Nun kam dieses Angebot zwar viel früher als ich es mir vorgestellt habe, aber wenn ich die Möglichkeit habe warum nicht?
"Und wieder grinste Mugen.
" Bartigo Island auf der Grandline also...wie kommen wir dorthin? Und wie wird es jetzt weitergehen? "
Mugen schossen noch 1000 weitere fragen durch den Kopf. Aber er wollte Kisame kein Loch in den Bauch fragen.
Er hatte noch genügend Zeit um zu Fragen was er wollte. Er dachte, dass wenn er fürs erste die groben Details kennt, fügt sich der Rest von alleine zusammen. Gespannt auf seine Zukunft wartete Mugen auf die Antwort Kisame's
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   So 19 Dez 2010 - 3:52

Kisame lachte lauthals und sagte zu Mugen: " Du wirst schon noch sehen wie wir dort hinkommen eingentlich kannst du dir das doch denken durch den Rivers Mountain und frag mich bitte nich wie wir das machen das wäre zu kompliziert dir das zu erklären"
Nach der Antwort hörte er auf zu reden und wante sich wieder dem Meer zu und haltete ausschau nach der nächsten Insel die sie ansteuern würden es würde die Gecko Insel sein da musste Kisame mit Mugen einen Zwischenstopp einlegen da sie nicht mehr so viel Proviant hatten das sie schon eine Weile unterwegs waren danache würden sie gleich auf den Rivers Mountain fahren.
"Ich sage dir gleich mal wo wir hinfahren werden, keine Sorge wir werden eine Woche Pause auf der Gecko Insel mache auf der Insel ist nicht viel los und da kannst du auch noch Tranieren und dich auf die Grand Line vorbereiten und dann können wir unsere Lebensmittelvorräte auffüllen"
Kisame dachte weiter über verschiedene Sachen nach die Mugen zur Zeit noch nicht viel angehen würden dabei beobachtete er das ruhige Meer.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   So 19 Dez 2010 - 4:09

" Die Gecko Insel? " , fragte Mugen und fing an laut zu lachen. Kisame sah ihn verwundert an.
" Du wirst es kaum glauben aber ich war erst vor kurzem auf der Gecko Insel. Ich habe dort die Dorfbewohner
von ein paar Banditen befreit. Zum dank haben sie ein Fest für mich Organisiert. Was aber noch viel Interresanter war, ich habe dort einen alten Schwertkämpfer, der Lebendig von der Grandline kam, getroffen und mit ihm 2 Monate lang Trainiert. Er hat mir in dieser Zeit vieles beigebracht. Und wenn es dir nichts Ausmacht würde ich ihn dir gerne einmal Vorstellen. Er könnte uns bestimmt noch einige Tipps geben, die uns auf unserer Reise behilflich sein könnten!
" Uns so freute sich Mugen dass er endlich wusste wie seine Reise nun weitergehen würde.
Auch war er sehr gespannt darauf wie Kisame seinen Vorschlag aufnehmen würde.
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Sa 1 Jan 2011 - 2:49

Farron und der Fremde befanden sich auf dem Schiff der Piraten,die der Fremde vor dem Hungertod gerettet hat.
Hätte der Fremde ihnen nicht aus ihrer Notlage geholfen ,würden wir jetzt sicher mit meiner Nusschale unterwegs sein.Oder wir wären womöglich sogar noch da festgehalten worden.Allein bei dem Gedanken läuft es mir Eiskalt den Rücken runter.1 Jahr schuften ohne Lohn, nur um für den Schaden aufzukommen.Fürs Essen hätten wir sicher auch noch selber aufkommen müssen.Mir tun die Piraten und Marineleute leid ,die dort jetzt 1 Jahr schuften müssen.Aber ich schätze mal es wird nicht bei 1 Jahr bleiben.Immerhin war das Schiff am Ende das reinste Schlachtfeld.
Farron stand am Heck des Schiffes,dort wo er seine Nusschale befestigte.
Land in Sicht ,hörte er worauf er zum vorderen Teil des Schiffes ging.Er lehnte sich an das Geländer des Schiffes.
Loguetown.Die Stadt wo alles begann und auch endete ,sagte der Kapitän
Wie bitte was sagten sie?
Ach nichts,jungelchen.ich habe nur mit mir selbst geredet.Es ist ein Legende.Ein normaler Jungspund wie du kann sie nicht kennen.Doch jeder Pirat kennt die Legende.Obwohl sie bereits über 70 Jahre alt ist.
Und wovon handelt die Legende ,fragte Farron interessiert.
Vom legendären Piratenkönig. Gold Roger war sein Name.Der Mann,der es geschafft hat eine so unglaubliche Piratencrew zusammenzustellen,das er damit die letzte Insel der Grandline erreichte.Unicon.Und er ist zurückgekehrt.Geboren in Loguetown wurde er dort auch hingerichtet.Doch vorher verkündete er von einem riesigen Schatz,dessen Wert unvorstellbar ist.Der größte Schatz der Welt,auch genannt das One Piece.
Merkwürdig.Ich bin in der Stadt zur Welt gekommen und dort 18 Jahre aufgewachsen.Doch ich habe kein einziges Mal von der Legende gehört oder gelesen.
Heutzutage ist sie fast nur noch unter Piraten bekannt.Genauso wie die ganzen alten Seemannslieder.Die damals in jeder Situation ob gut oder schlecht gesungen wurden.
Farron war interessiert von der Legende und von den alten Liedern,von denen der Kapitän erzählte.
Die Stadt des Anfangs und des Endes also ,dachte Farron gerade als ihn Stimmen aus seinen Gedanken rissen.
Yohohoho,Yohohoho,Yohohoho,Yohohoho ,hörte er den Kapitän singen.Aufeinmal bemerkte er das die ganze Crew ein ihm unbekanntes Lied sang.
Käpt'n Binks will einen Rum,Ich bringe ihm die Flasche drum.....
Als sie das Lied zuende gesungen hatten befanden sie sich auch fast vor Loguetown.
Das haben damals alle Piraten gesungen?
Ja,zur Zeit des Piratenkönigs.Jeder kannte das Lied.Binks Rum.
Binks Rum.Das Lied passt wirklich für jede Situation.
Wer weiß, vielleicht findest du ja sogar in Loguetown den Text des Liedes.
Ich hoffe es.Das Lied gefällt mir.
Das Schiff kam gerade in Loguetown an und ein Teil der Mannschaft verließ das Schiff.

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Di 4 Jan 2011 - 11:24

Kisame wachte noch verschlafen auf er hatte wie immer nichts geträummt.
Er schlief immer ein und Wachte dann wieder auf so fühlte er sich aufjedenfall immer wenn er aufwacht als hätte er nur 5 Minuten geschlafen.
Der Jucks dabei war das sein Körper sich so anfühlte als hätte er 10 Stunden geschlafen er verstand das nicht aber das war auch nicht wichtig.
Als er von dem Bett aufstand schaute er sich auf dem Schreibtisch des Kaptains um, da das Schiff gestohlen war und die Marine bestimmt schon danach suchte war es egal ob er private Sachen laß.
Er sah nicht viel auf dem Schreibtisch außer den üblichen Papierkramm den die Marine zu erledigen hatte.
Als er den Schub aufmachte der zu dem Schreibtisch gehörte endeckte er was das vielleicht interessanter sei könnte.
Er sah das Logbuch des Kaptains und schämte sich nicht es aufzumachen leider war ein schloss um das Buch das Kisame aber durch sein Schwert mit leichtigkeit aufbrach.
Er schlag die letzte Seite auf wo der Kaptain geschireben hatte was er dort laß überraschte Kisame:
Wir haben gerade erfahren das ein Schiff eines Vizeadmiral überfallen wurde und das alle Soldaten einschließlich des Amirals starben.
Ein hinweis auf den verbleib des Schiffes gab es noch nicht......
Kisame laß mit spannung Geladen weiter:
Wir hatten gerade eine Meldung vom verbleib des Schiffes es wurde nahe der Gecko Insel gesichtet.
Wir sollten auf die Insel fahrenum die Dieben zu schnappen aber als wir ankammen war das Schiff schon verschwunden und wir sahen ein Schlachtfelt auf dem Strand.
Es lagen tote Piraten überall herum als wir auf die Insel wollten beschossen uns Junge Männer mit Eisenkugeln wir konnten sie nur schwer überzeugen das wir von der Marine sind.
Als wir endlich auf der Insel ankammen verhörten wir die Männer sie sagetn uns es seie nichts vorgefallen.
Als wir mit dem verhören Fertig waren hatten wir wenig hoffnung auf Antworten aber aus einem der Jungen namens Zwiebel platzte ein geständniss heraus.
Wir erfuhren alles und es sind die Namen Faust und Farron gefallen wir dachten uns bei den Namen zuerstmal nichts.
Als wir wieder auf dem Schiff waren vielen uns Steckbriefe auf wo Faust und ein Farron darauf waren wir riefen sofort das Hauptquartier in Logetwon um sie zu Informieren.
Danach haben wir einen Nachricht gekreigt das dass gestohlene Schiff in der nähe von Wharship Island gesichtete wurde wir machten uns auf den Weg.
Kisame wurde jetzt so einiges Klar warum Farron so ein hohes Kopfgeld hatte und er wusste jetzt das er sich nicht geirrt hatte er hatte Farron auf Gecko Insel gesehen.
Nachdem was Kisame erfahren hatte war er hellwach und ging auf das Oberdeck zu den anderen zwei.
Und halten wir den Kurs Mugen?
Kisame bekamm nicht sofort eine Antwort da Mugen noch in einem Gespräch mit Hellforce verwickelt war.
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Di 4 Jan 2011 - 12:12

Bevor Kisame eine Antwort von Mugen bekamm hörte er eine Stimme von
seinem Zimmer er konnte sich nicht hören aber wie kann das sein sie
sind hier alleine.
Mugen noch in sein Gespräch vertieft kriegte nichts von alle dem mit Kisame hielt es besser wenn sie nichts davon mitkriegen.
Er rannte runter in sein Zimmer und machte die Tür langsam auf bereit zu Kämpfen sollet sich hier einer verteckt haben.
Er sah sich in seinem Zimmer um und überprüfte alle Verstecke besser gesagt überall wo man sich in dem kleinen Zimmer verstecken konnte.
Danach beruhigte sich wieder setzte sich auf das Bett und hiel seine Hände auf seinen Kopf, er dachte das er jetzt langsam verrückt werden als er wieder eine Stimme hörte.
Er schaute sich im ganzen Raum nochmals um und dan sah er das Funkgerät der Marine und er hörte eine Laute Stimme: Kaptain Pudingknie von der 13 Einheit melden sie sich wir haben eine wichtige Meldung für sie.
Kisame wusste sich nicht anders zu Helfen und Antwortete mit verstellter Stimme: Ähm.. Ja anwesend was ist den los .....
Sie müssen nach Logetown kommen wir haben einen Gefangenen der bei dem Massaker auf der GEcko Insel dabei war.
Kisame musste überlgen was er jetzt tun sollte würde er Antworten müssten sie nach Logetwon sie waren in der Nähe davon und da er herausfinden wollte was dort los war lasst er sich auf das riskannte Abmachen ein.
OK wir werden nach Logetwon kommen da wir in der nähe sind werden wir in 2 Stunden da sein.
OK das will ich auch hoffen für sie ich will das sie aus ihm alles herausquaetschen.
Aber Warum machen sie das den nicht.
Ich habe wichtigere Dinge zu erledigen und das geht sie nichts an also bis dann ich erwarte sie in 2 Stunden am Hafen.
Zum schluss wurde der Mann am Funkgerät noch richtig wütend und Laut Kisame usste nich auf was er sich dor einlasste.
Er brauchte nicht lange zu überlgen da viel im schon ein Plan ein er nahm die Ersatzkleidung für den Kaptain und Kleidung ür 2 Matrosen und ging an das Oberdeck.
Mugen und Hellforce zieht euch das an wir nehmen kurs auf Logetwon.
Mugen und Hellforce unterbrachen ihr GEspräch und schauten Kisame total verwundert an .
Ich habe gerade ein Gespräch mit dem Leiter der Basis von Logetwon gesprochen er wünscht uns dort um einen bei dem Vorfall auf der Gecko Insel betroffene Person zu verhören.
Mugen und Hellforce schauten jetzt noch verwunderter drein als vorhin.
Also Ich erkläre euch mal alles wie gerade erwähnt hatte ich ein Gespräch mit diesem Leiter der ein bisschen komisch klang.
Aber kommen wir zur Sache Ich will mehr über diesen Angriff auf die Basis erfahren und wer diese Person auf der Insel war das ist Wichtig für uns.
Also werdet ihr euch als Soldaten verkleiden und ich mich als Kaptain und wir werden dort Anlegen aber auch nur für kurze Zeit.
Es wird wahrscheinlich auffallen das wir nur zu zweit sind aber das werde ich mit einer Lüge Decken.
Und ich lege sehr großen Wert darauf das ihr die Rollen richtig spielt es tutu mir Leid euch wieder in so was hineinzu ziehen aber so läuft es als Revolutionär einfach.
Kisame bemerkte das die Beiden sich wieder aufraften und jetzt was agen wollten Kisame wartete darauf was sie dazu sagen.



Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Di 4 Jan 2011 - 22:23

Mugen war sehr verwundert über das, was Kisame vorhatte. Dennoch stand er auf, und ging ohne ein Wort zu sagen ans Steuer und änderte den Kurs richtung Loguetown. Als der Kurs stimmte, ging er wieder zu Kisame. " So der Kurs stimmt nun! ", sagte er und nahm sich die Marineverkleidung. " Ach und noch was. Du musst dich nicht immer entschuldigen! Ich wusste ja schließlich auf was ich mich einlasse, als ich mit dir gegangen bin! ", grinste Mugen Kisame an, als er sich ferig umgezogen hatte. Er konnte nun ein kleines grinsen auf Kisames Mund erkennen. Dennoch konnte sich Mugen kaum vorstellen, was es in Loguetown so wichtiges geben könnte, dass es Kisame sogar Riskiert mit dem geklauten Marineschiff dort anzulegen. Voller neugierde über Kisames verhalten, wartete er darauf, dass sie Loguetown erreichen.
Nach oben Nach unten
Hellforce

avatar

Anzahl der Beiträge : 87

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Mi 5 Jan 2011 - 3:49

Hellforce ziehte sich die Marinesoldat Kleidung an.
Er dachte sich : Kann es seindas dieser Mann namens Faust befragt wird, den ich auf den Geckoinsel getroffen habe.

Dann vergaß Hellforce den gedanken.
er sagte : Kisame wie sollen wir erklären das nur 3 Leute anbord sind

Dann seufzte Hellforce weil die Uniform viel zueng ist. Er suchte sich ein hUT UND VERSTECKTE SEINER hAARE UND SEIN GESICHT DARUNTER
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Mi 5 Jan 2011 - 5:04

Kisame war überrascht auf die Reaktion von den Beiden anscheinend wusste Mugen auf was er sich einlässt und Hellforce war das auch klar da er ja schon länger dabei ist.
OK Ich werde euch noch kurz alles erklären wie wir vorgehen als erstes werde ich dir einen Antwort auf deine Frage geben Hellforce.
Wir werden einfach Lügen das die anderen Soldaten auf dem Schiff sind ich lgaube nicht das sie uns schon am Hafen erwarten.
Wri werden gleich in Logetown ankommen bevor wir das sind will ich dich noch was Fragen Hellforce.
Wo warst du den bevor wir und trafen bist du uns gefolgt? Und was hast du auf Wharship Island gemacht?
Kisame wartete auf Hellforce Antwort der sich mit seiner Hand an seinen King streichelte und überlegte was er alles gemacht hat.
Nach oben Nach unten
Hellforce

avatar

Anzahl der Beiträge : 87

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Mi 5 Jan 2011 - 5:32

Hellforce schaute zu Kisame.

Bevor ich euch traf hatte ich viele Aufträge für die Revolutinäre gemacht. Ich kam immer nach Warship Island zurück, da in Warship Island ein revolutionärs Geheimversteck ist. Ich hab immer in Warship Island Bericht erstattet. Nach einer Mission in der Gecko Isake kám ich zurück und hatte ne Zeit lang frei , da es keine Aufträge zu machen gab nd wenn ja waren sie zu schwer für mich. zufälligerweise saß ich an meinem freien Tag am Hafen und dann hast du mich gerufen. Ich bin mit gekommen da du meinen Namen zulaut gesagt hast und die Marine angerannt kam. Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten
Dann schaute Hellforce zu Logetown ind sagte : Endlich bin ich wieder in meiner Heimat.
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 11:50

Sie waren schon weit vom Hafen weg und man konnte Logetwon nur noch mit dem Fernglas erkennen.
Ein großes Problem stand vor Ihnen im warsten Sinne des Wortes.
Der Leiter des Marine Hauptquartiers Ericstand vor Ihnen pitsch nass war er und voller Wut.
Kisame war geschockt genauso wie Hellforce und Mugen sie konnten es alle nicht glauben das er vor Ihnen stand.
Der Leiter machte keine großen Anstallten und bereitete gleich seine erste Attacke vor.
Er zog sein Schwert aus der Schneide und rannte mit rasanter geschwindigkeit auf Mugen zu: >> Diesmal entkommst du mir nicht du wirst es bereuen mich eingesperrt zu haben.
Kisame musste schnell Handeln er machte kurz einen Blick zu Mugen hinüber der der sein Schwert zog um sich zu Verteidigen.
Nachdem Mugen im zunickte sprang Kisame ins Wasser und sah dabei noch wie Mugen durch den rasanten Angriff zu Boden ging.
Er war nun unter Wasser und musste sich was einfallen lassen um den Leiter von Board zu holen.
Als er nachdachte wie er das anstellen konnte hörte er fürchterlichen krach von oben.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 12:09

Mugen sah wie Kisame ins Wasser sprang. Er hatte keine zeit sich zu fragen warum er dies tat, denn Eric griff ihn bereits an.
Mugen konnte den Angriff zwar abwehren, verlor dabei aber sein Schwert und fiel zu Boden. Nun stand Eric lachend über ihm und holte zum letzten schlag aus. Mugen dachte schon es wäre aus und schloss die Augen. Dann hörrte er wie sich Schwerter kreutzten. Als er die Augen wieder öffnete, sah er wie Hellforce den Schlag abgeblockt hat. Mugen sprang auf und rannte zu seinem Schwert. Eric versuchte ihn mit einem Angriff von seinem Schwert fernzuhalten, doch Hellforce blockte den Angriff erneut ab. Nun standen beide mit ihren Schwertern vor Eric, der sich dennoch nicht einschüchtern lies. Im Gegenteil. Eric griff nun die beiden mit einem Wutschrei an. Obwohl Mugen und Hellforce beide mit ihm Kämpften war er ihnen beinahe ebenbürtig.
" Was ist denn hier nur los? Das kann doch unmöglich der selbe Mann sein, den ich eben noch so leicht besiegen konnte ", dachte sich Mugen.
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 12:26

Kisame war noch immer unter Wasser und hörte obene Kampfgeschrei und das sich die Schwerter kreuzten.
Er hoffte das es Mugen gut ging bevor er untertauchte sah er wie er ohne seine Waffe am Boden lag.
Kisame vertraute seinem Gefühl und das sagte Ihm das Mugen noch am Leben war.
Er überlegte was er den machen konnte und dann kam im eine Idee die vielleicht funktionieren könnte.
Kisame tauchte wieder von dem Wasser auf und sah auf das Schiff hinauf was er dort sah erfreute Ihn einerseits aber anderseits ärgerte es Ihn auch.
Er sah wie Mugen und Hellforce mit Eric kämpften und Probleme hatten das er wutendbrand immer wieder neue Kraft gewann.
Kisame wusste keinen anderen ausweg er nahm eine Rauchbombe aus seiner Tasche.
Glück hatte Kisame großes als er sah das er eine kleineres Format der Bombe hatte.
Sie würde das ganze Schiff in Rauch senken aber es würde den Leiter ablenken.
Er konnte nur hoffen das Mugen und Hellforce wussten was er mit der Rauchbombe bewirken will.
Kisame nahm die Rauchbombe und warf sie mit einem Schwung vor den Fuß von Eric.
Der Leitee bemerkte nichts davon und schon ging acuh die Rauchbombe lso und verkleidete das ganze Schiff in Rauch.
Er konnte nun nichts mer sehen und sich jetzt nur auf Mugen und Hellforce verlassen, gespannt wartete Kisame im Wasser bis sich der Rauch wieder verzieht.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 12:48

Mugen und Hellforce griffen Eric immer wieder an. Dieser konnte jedoch Schlag für Schlag abwehren. Gerade als Hellforce angreiffen wollte, sah Mugen wie etwas hinter Eric landete. Als erstes konnte er nicht erkennen um was es sich handelte. Er schaute in die Richtung aus der es kam und sah Kisame im Wasser. Dann begriff er womit er es hier zu tun hatte. Jetzt musste alles sehr schnell gehen. Er rannte auf Eric zu und täuschte einen Angriff vor. Als Eric Mugens Angriff abwehren wollte, drehte dieser sich weg, packte Hellforce und sprang zur Seite. Gerade rechtzeitig, denn genau in diesem moment wurde alles in Rauch eingehüllt. Mugen hielt Hellforce den Mund zu, nahm sich sein Schwert und stand so leise wie es nur ging auf. Er konnte Eric Husten hören und musste auch sein eigenes Husten unterdrücken. Dann warf er das Schwert von Hellforce hinter Eric. Als dieser sich umdrehte, gab Mugen ihm den letzten Gnadenstoß.
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 13:17

Kisame musste ein paar Minuten warten bis sich der Rauch wieder verzog und er was sehen konnte.
Als sich der Rauch verzog konnte er seinen Augen nicht trauen der Leiter lag blutend auf dem boden.
Er sah Mugen mit einem blutigem Schwert und da war im alles klar er hatte ihn umgebracht.
Noch geschockt von dem was er sah sprang er auf das Marineschiff und sah Mugen wütend an.
Er ging zu dem Leiter der Basis nahm im auf seinen Händen und warf ihn ins Wasser.
Danach ging er auf Mugen zu bat ihm hinunter ihn seine Kabine zu kommen da er was mit ihm berreden wollte.
Hellfore war noch überraschter als Kisame auf dem Boden sitzend schüttelte er den Kopf dabei.
Kisame kam mit Mugen in seiner Kabine an und schaute ihm ganz Fest in die Augen.
>>Du kannst ihn doch nicht einfach umbringen das bringt uns ihn sehr große
schwierigkeiten. Ich dachte du hättest mich verstanden und würdest ihn von Board werfen. Du kannst die glücklich schätzen das du noch Anfänger bist. Du darfst das nie ohme richtigen Befehl machen. Naja so schlimm wird es nicht sein wir haben schließlich einen der Marine ausgeschalten. Aber trotzdem muss ich mich im Hauptquartier eine Standpauke anhören. Ich hoffe nur das schmälert nicht deine schossen zu den Revolutionären zu gehören. Im Grunde war es ja meine Schuld und ich werde dafür denn ärger einstecken. Aber ich Bitte ich das du das in Zukunft unterlässt und den Gegner nie tötest.<<

Mit einem Nicken und einem ansgtvollen Gesichtsausdruck bestätigte Mugen das er es Verstanden hat.
Und jetzt nimm Kurs nach Rivers Mountain halte dich an den Eternal Port Ich komme gleich nach oben.
Mugen schreitete nach oben und Kisame setzte sich auf sein Bett und dachte über die geschenisse nach.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 6 Jan 2011 - 22:12

Nachdem Mugen eine Standpauke von Kisame erhalten hat, tat es ihm etwas leid so gehandlet zu haben. Dennoch stand er zu dem was er getan hat und versuchte zu erklären warum er dies tat. " Es tut mir leid wenn du jetzt Ärger wegen mir bekommst. Ich dachte mir nur, wenn ich ihn erledige, sind wir ihn los. Er hat uns schon genug Ärger bereitet, obwohl ich ihn heute schon einmal verschont habe. Und Ausserdem war er der einzige, der uns kannte. Und mit etwas Glück, hat er noch niemandem gesagt wer in die Basis eingebrochen ist. Wenn ich ihn am Leben gelassen hätte, wüsste jetzt jeder dass wir Eingebrochen sind und unsere Kopfgelder wären wieder gestiegen. " Ohne Kisame nochmal anzusehen, nahem er den Eternal Port. Dann ging er nach oben um das Schiff zum Rivers Mountain zu Steuern.
Nach oben Nach unten
Brown_Bear_Ke_Ke



Anzahl der Beiträge : 18

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Mi 12 Jan 2011 - 12:36

[Ke_Ke betritt das meer]

Nach ungefähr zwanzig minuten auf see schlief Ke_Ke ein und fing an zu Träumen.
Traum:Er sah sich als kleines Kind mit seiner Mutter beim Wäsche aufhängen.
Nachdem sie Ke_Ke seinen Afro gekämmt hat,fragte sie ihn ob er etwas holz suchen gehen würde damit sie heute abend ein kleines Lagerfeuer machen können.
Als Ke_Ke in den Wald geht wird auf einmal alles schwarz.
Als es wieder hell wurde war Ke_Ke's 18.Geburtstag.
Er und seine Mutter saßen am Tisch und Ke_Ke schaute aus Fenster.
Er sah ein Schiff auf die Insel zukommen und geht mit seiner Mutter vor die Tür.Als Marinesoldaten von dem schiff kamen wirkte seine Mutter nervös.
Sie sind verhafftet wegen verschwörung gegen die Weltregierung!!!Sagte einer der Soldaten und wollte ihr Handschellen anlegen,doch sie wehrte sich und wurde von einem der Soldaten erschossen.Nachdem Ke_Ke das gesehen hatte lief er in den wald.Wieder wird es dunkel.Als es Hell wurde saß Ke_Ke in einer Höle,umgeben von Braunbären und ass obst.Danach wurde es wieder dunkel. Nur noch ein schiff war in mitten der Dunkelheit zu sehen.Ke_Ke lief auf das schiff zu konnte es jedoch nicht erreichen.Als Ke_Ke stehen blieb kam Rigus von dem schiff runter.Ke_Ke fragte ob er mit ihm Reisen könne bis Loguetown.Danach wird es schwarz und Ke_Ke sieht wie Rigus von Linerius getötet wird.

Ke_Ke wachte schreiend auf:NEEEIIIN!!!!
Schweißgebadet guckt er um sich und erkennt das alles nur ein Traum war.
Loguetown war kaum mehr zu sehen.

[Ke_Ke fährt weiter]
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Mi 26 Jan 2011 - 8:31

Hm..Loguetown ist nur noch ein kleiner Fleck im schimmernden Wasser der Abendsonne.Bald wird es außer Sichtweite sein.
Farron stand auf und verwandelte sich in einen Falken.Er übte das Fliegen,um länger und schneller fliegen zu können.
Sobald ich das gut drauf habe,werde ich manchmal meine Nussschale auf dem Offenen Meer an mir festbinden und das Schiffschen etwas ziehen.Dann komm ich auch mit Gewichten klar.
Farron flog empor und staunten,wie schön das Glitzern des Meeres durch den Sonnenuntergang von oben ganz hoch aus der Luft aussah.
Und wenn ich außer Atem bin lande ich einfach wieder.

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
anarcho

avatar

Anzahl der Beiträge : 130

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: -
Klasse: Nahkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 3 Feb 2011 - 10:05

Eigendlich hatte Ixor recht das sie nichts mehr zu berichten hatten.
Aber nun konnte man Vorstellung austauschen.
"Eines weiss ich noch nicht wie viel hast du eigendlich von diesem Sorar erfahren. Im ersten Moment war er mir erst unsympatisch ich hab aber drueber hinweggesehen weil es dir vielleicht weiter gebracht haette bei der Suche nach deiner Vergangenheit. Willst du ueberhaupt noch was ueber deine Vergangenheit rausfinden.
Dieser Typ hat schon wieder einen Misserfolg in meiner Reihe hinzugefuegt ich dachte wenn ich Begleitung und Mitstreiter finde dann wird es einfacher. Auf jeden Fall ist es angenehmer nach der Aktion auf Tequila Wolf war ich mehr als einen Monat depressiv und wollte garnichts mehr machen nur weil es nicht so geklappt hat wie ich es mir dachte."

Sie hoert auf zu reden denn im Moment konnte sie Ixor nicht einschaetzen ob ihn das ueberhaupt interessiert und was seine Gedanken dazu sind.
Nach oben Nach unten
Ixor

avatar

Anzahl der Beiträge : 160

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 3 Feb 2011 - 10:13

Das ist ja das schlimme. Ich wusste nicht mal wer er war. Aber weil er gleich auf Kumpel gemacht hat, habe ich ihm vertraut. Und nun habe ich das Gefühl als hätte ich ein Messer im Rücken. Aber es ist gut mit jemanden darüber reden zu können. Ich glaube, das hätte dir nach der Aktion auf Tequila Wolf bestimmt auch gut getan. Danke, dass du für mich da bist. Wenn du mal so eine Phase hast, bin ich auch für dich da. Falls ich in der Hinsicht irgendwas blödes Tun sollte, wie zum Beispiel Sorar überstürzt anzugreifen, halte mich bitte zurück.
Ixor zeigt auf den Horizont
Sieh dort bald sind wir da.
In seinem Inneren brodelt ein Vulkan, der sich erstmal wieder beruhigen muss.
Nach oben Nach unten
anarcho

avatar

Anzahl der Beiträge : 130

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: -
Klasse: Nahkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 3 Feb 2011 - 10:31

"Du solltes aber nicht dein vertrauen in die Menschen verlieren."
Nun lass Anarcho einige Stellen aus dem Buch vor. Das war eine Taetigkeit die sie sehr mochte hatte sie bemerkt als sie damals im Arzthaus ihm vorlass.
Bisher hatte sie ja noch nie die Gelegenheit gehabt jemanden laut vor zulesen "wenn denn auch" dachte sie.
Als sie den Teil der Geschicht mit Nico Robin und ihrer Gefangenschaft auf Enies Lobby lass kam ihr eine Traenne denn diese Frau war denn ersten Teil ihres Lebens nur allein und dann fand sie Freunde die sie beschuetzten und alles fuer sie taten. Und sie war jetzt auch auf diesen Weg Freunde zu finden.
Nun sagte sie:" Ich will noch mehr Freunde finden. Mit dir hab ich schon den ersten gefunden und ich bin sehr froh darueber.Vielleicht begegnen wir auf Loguetown noch welche. Wir muessen uns da auf jeden Fall ein Logeport besorgen. Da faellt mir doch glatt noch ein das uns dieser Farron seine Teleschneckennummer gegeben hat vielleicht koennen wir den auch noch anrufen oder wir begegnen ihn da auch.Er sagte ja er reisst viel in der Gegend rum."
Nun ueberlegte sie noch ein bisschen.
Nach oben Nach unten
Ixor

avatar

Anzahl der Beiträge : 160

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 3 Feb 2011 - 10:45

Ja mit Farron können wir in Loguetown Kontakt aufnehmen. Und ich glaube auch, dass wir in Loguetown viele interessante Leute treffen. Schließlich hat da alles begonnen. Die Stadt des Anfangs und des Endes.
Aber so wie Gold Rogger möchte und werde ich auch nicht enden.
denkt sich Ixor
Willst du dir eigentlich so wie ich eine Teufelsfrucht holen? Wenn wir beide die Kräfte einer Frucht haben, werden wir noch schwerer zu besiegen sein und wir können auf der Grandlinie bestehen. Aber dafür brauchen wir ein größeres Schiff.
Nach oben Nach unten
anarcho

avatar

Anzahl der Beiträge : 130

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: -
Klasse: Nahkämpfer

BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   Do 3 Feb 2011 - 10:58

"Nein bisher hab ich mich damit noch nicht beschaefftigt. Aber irgendwie finde ich es schon reizvoll die Kraft einer Teufelsfrucht zu haben. Aber erstmal muss ich mich Informieren welchen mir am meisten nuetzt. Da ich aber nur einige kenne muss ich wohl das Buch der Teufelsfruechte mir besorgen.
Ich weiss aber welche Frucht ich nicht will."

Dabei laechelte sie Ixor an.
"Das ist die Blitz Frucht. Die will ich auf keinen Fall aber wenn ich sie finde werde ich sie dir bringen. Ob ich so eine Aehnliche will weiss ich nicht. Denn es hat bestimmt auch Nachteile und damit meine ich nicht das das schwimmen danach nicht mehr moeglich ist.
Ja eine Zoan Frucht waere auch ganz net so wie sie Farron hat. Aber bisher hab ich noch nie eine gesehen. Vielleicht sollte ich mir da keine so grosse Gedanken machen und wenn ich denn eine finde mir ueberlegen ob diese zu mir passt und dann sie essen. Aber dafuer brauch ich auf jeden Fall das Buch der Teufelsfruechte. Und dann koennen wir auch die Frucht erkennen die du willst denn auf denn Fruechten steht ja nicht ihre Kraft drauf. Deswegen muss man sie erkennen koennen."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: East Blue : In der nähe von Loguetown   

Nach oben Nach unten
 
East Blue : In der nähe von Loguetown
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Offene Drohungen im East Blue
» [09.05.2015] 1. THE EAST STRIKES BACK - Liveticker
» [Frage] Rogue One: Blue Squadron X-Wing
» hafen von loguetown
» Wolf's Rain

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece RPG :: RPG-Bereich: Blues :: Offenes Meer der Blues-
Gehe zu: