One Piece RPG


 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vor der Marinebasis

Nach unten 
AutorNachricht
Black D. Monkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 86

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Vor der Marinebasis   Di 28 Dez 2010 - 11:11

Bitte helft uns ein irrer namens BlackMonkey hat alle meine Schüler getötet und fast hätte er auch mich getötet, dank der hilfe eines Mannes konnte ich entkommen. Bitte kommt sofort.
Wir haben verstanden wir sind schon auf dem Weg und glauben sie mir dieser Kerl wird ihnen nie wieder begegnen, denn wenn das stimmt was sie sagen bekommt er die Piraten strafe und wird hingerichtet.
Ich danke ihnen wirklich.
Das ist unsere Aufgabe, wie hieß die Person nochmal?
BlackMonkey!
Nach oben Nach unten
Jin Wang

avatar

Anzahl der Beiträge : 174

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Do 30 Dez 2010 - 7:05

[Jin ist vor der Basis]
Jin war gerade von der Basis rausgekommen.Er war jetzt vor der Basis.Er ging langsam die Treppen runter.Die Mannschaft wartete auf ihn schon.Jin sprach:Jungs,geht bitte schonmal zum Schiff.Ich komme gleich nach.Okay,Jin!riefen die Soldaten und machten sich auf den Weg zum Schiff.Jin dachte nach:Ich muss zur Innenstadt.Zu meinem Haus,um mich von meiner Mutter zu verabschieden.Sie wird mich Bestimmt vermissen.Jin ging runter.Er war von den Treppen runter gegangen.Er fand seinen Rucksack dort.Einer der Soldaten hatte sie wohl mitgebracht.Dann nahm er sie und ging zur Innenstadt.

[Jin geht zur Innenstadt]
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mo 3 Jan 2011 - 3:02

[Farron kommt verwundert vom nördlichen Hafen an]

Verdammt,wieso bin ich denn nun hier gelandet?ich wollte doch zum Schaffot und nicht zur Marinebasis.Wenn das so weiter geht komm ich irgendwann nie mehr da an wo ich will.Allerdings könnte ich auch mal die neuen Steckbriefe angucken und wer der neue Leiter der Marinebasis hier ist.
Farron entschied sich ob er in die Marinebasis geht,da er nicht weiß,ob sie schon ein Bild von ihm haben,da er ja auch gesucht wird.
Mist,dass damals irgendwie mein Name durchgesickert ist.Wenn sie auch noch ein Bild von mir haben,sind sicher die Kopfgeldjäger hinter mir her.Also muss ich besser werden.
Farron entschied sich es zu riskieren und geht in die Marinebasis.

[Farron betritt die Marinebasis]


_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mi 5 Jan 2011 - 6:49

[Farron betratt den Platz vor der Marinebasis]
Farron umrundete die Marinebasis unauffälig und setzte sich dann vor dem Hautpeingang auf eine etwas entlegene Bank.
Wie ich sehe gibt es dort nur einen einzigen blöden Eingang,der auch zum Gefängis führt für Leute,die nicht zur Marine gehören.Aber ich warte erst mal ab.Die Lüftungsschächte dürfen,wenn sie überall gleich aufgebaut sind 1 Meter breit sein.Das heißt ich hab genug Platz um mir heimlich ein Loch zu machen.Nur muss ich dann das Gefängis finden.
Farron sah das es am Eingang der Marine kleine Karten als Wegbeschreibung gibt.Er ging hin und sah sich die Karte an.
Wie ich es mir dachte.Nur die offizielen Wege eingetragen für Kopfgeldjäger oder irgendwelche Bitten oder sonstiges.Aber wenigstens kann ich anhand der Karte eingrenzen,wo sich die Gefängnisse befinden könnten.
Es dauerte eine Weile,bis Farron alles verglichen hat.
4 Stellen also,wo das Gefängnis sein könnte.Aufjedenfall müssen dort Lüftungsschächte sein,denn die Luft durch die Tür reicht nicht aus.Irgendwann würde den Verbrechern die Luft ausgehen.
Farron ging etwas weiter von den Menschen weg,in eine Nebengasse,von der man die Basis aber noch vollständig sehen konnte,er verwandelte sich wieder so,das er Flügel hatte und versuchte sie zu bewegen.


Nach einiger Zeit gab er es dennoch schließlich auf und begab sich auf die Rückseite der Marinebasis,wo er durch den Wald geschützt war.
Zum Glück befindet sich hier nichts außer die Rückwände und Dampfschächte und der ganze kram.
Farron sprang vom Baum auf einen der Schachtauslässe.Er kletterte immer weiter,bis er zum gesichteten Luftschacht kam,und ging rein.

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
Dranov Zeldan

avatar

Anzahl der Beiträge : 115

RPG-Charakter
Rang: Mitglied
Teufelsfr.: -
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mi 5 Jan 2011 - 8:18

[Kisame Mugen und Hellforce betretten den Platz vor der Marine]

Kisame kam mit Mugen und Hellforce vor dem Marinehauptquartier an als sie durch die Innenstadt gegangen waren erregten sie schon mehr aufsicht.
Sie erregten aber keine Aufsicht wegen der Anzahl der Truppe von ihnen sondern wegen dem Verhalten von Hellforce da im die Kleidung zu Eng wurde zuckte er nervös, das erregte Aufsehen.
Da sie auch noch Kappen trugen das nicht üblich war für die Marine wurde auch nicht ganz unbemerkt.
Sie standen vor dem Hauptquartier Kisame wollte nochmal mit den beiden reden: Ihr verhaltet euch wie Marinesoldaten das ist sehr Riskant für uns habt ihr verstanden.
Kisame sagte das alles in einem flüstertem Ton so das ihn die Aussenstehenden nicht hörten.
Hellforce und Mugen nickten im zu und Kisame betratt das Hauptquartier mit gemischten gefühlen.
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Do 6 Jan 2011 - 10:49

Mugen und die anderen beiden rannten aus der Marinebasis raus. Sie blieben kurz stehen und sahen sich um.
Ausser ihnen war niemand zu sehen. Also rannten sie wieder los. Einige Passante die noch unterwegs waren, sahen ihnen nach, doch das war ihnen jetzt egal. " Kisame du hast gesagt du hättest deine Information nicht bekommen. Was wolltest du eigentlich von diesem Faust? " fragte Mugen als sie zum Hafen rannten.
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   So 16 Jan 2011 - 8:58

Farron setzte sich aufrecht hin und spuckte Blut während er lächelnd hustete.
Erbärmlichkeit,Angst,selbstsucht.Die See wird regiert von den Seeleuten der heutigen Zeit.Es gibt nur noch wenige tapfere,die alles riskieren.Ehre,Tapferkeit,Hilfsbereitschaft.Das sollten sollten die menschen Verkörpern.Egal ob Marine,Pirat oder sonstiges.Doch auf dem Meer befinden sich nur noch Feiglinge.Und wenn man die Welt zum besseren Verändern will,muss man mit gutem Beispiel vorran gehen finde ich.Sonst wird es nie jemand auch nur noch auf die Grandline schaffen,wenn die Leute zwar zur See gehen,aber die Blues so unsicher machen,das sich die richtigen nicht mehr finden und ihren Mut beweisen können.Oder wie siehst du das?

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
Faust

avatar

Anzahl der Beiträge : 68

RPG-Charakter
Rang: Koch
Teufelsfr.: -
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   So 16 Jan 2011 - 9:15

Faust grinste "Gut gesprochen. Leider ist es wirklich so. Alle sind nur noch hinter irgendwelchen Geldern her. Alleine die Marine hier...ich hätte gehofft einen erfahrenen und weisen Arzt anzutreffen, aber was ich sah wahr nur ein Quacksalber der sich einen Dreck um die Menschen schert. Alleine das sich so jemand Arzt nennen darf!" er machte eine kleine Pause um sich zu beruhigen "Wenigstens weiß ich, das es auf der Grand Line gute Ärzte gibt. Ich werde mich wohl dort hin begeben. Ich werde aber alleine reisen. Ich habe dir schon genug angetan. Es kann nicht immer gut gehen."
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mi 19 Jan 2011 - 3:55

Dann wünsch ich dir alles Glück der Welt ,sagte Farron mit noch leicht betäubten Lippen.
Und auch viel Spaß.Und pass auf dich auf...mein Freund.Die Grandline ist ein raues Gewässer und es wäre traurig jemanden wie dich zu verlieren.Denn anscheinend willst auch du die Welt verändern.Farron stand auf.
Am Besten ist es,wenn wir abhauen und uns trennen.Sie werden schon bald nach uns suchen.Ich werde zu meiner alten Wohnung gehen und mich dort etwas ausruhen.
Wer weiß,vielleicht sehen wir uns eines Tages wieder.In einer besseren Welt.
Farron stand auf und kletterte den Baum runter.Dann ließ er sich wieder seine Flügel wachsen und begann wieder,mit den flügeln zu schlagen,sodass er schwebte.Doch er ging nicht sofort in seine Wohnung sondern übte anscheinend sein Fliegen,denn er versuchte sich Stück für Stück fortzubewegen im Wald.Auch wenn es noch kein richtig schnelles Fliegen war,konnte er sich fast so schnell fortbewegen,wie durch einfaches gehen.
Hm,es ist nicht so anstrengend wie ich dachte.Wer weiß vielleicht hab ich das ja doch schneller drauf,als ich dachte.
Farron steht am Rande des Waldes und entschied sich durchzufliegen um zu einen Hafen zu kommen.
[Farron verlässt das Gebiet um die Marinebasis]

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]


Zuletzt von Farron Lotor am Do 20 Jan 2011 - 7:17 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Faust

avatar

Anzahl der Beiträge : 68

RPG-Charakter
Rang: Koch
Teufelsfr.: -
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mi 19 Jan 2011 - 10:15

Faust verabschiedete sich noch von Farron und hoffte ihn auch eines Tages wieder zu sehen. Sein Weg führte ihn nun in Richtung des Hafens, wo er eine Möglichkeit suchte zur Grand line zu gelangen. Wahrscheinlich würde er sich auf irgendein Piratenschiff mitschmuggeln lassen. Gewieft wie er war, würde er schon einen Weg finden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Sa 22 Jan 2011 - 1:39

. . . 7 Uhr früh Morgens:
"ALLE MANN ANTRETTEN!" rief der Offizier der Marineeinheit.
Promt wurde es sehr laut vor der Marinebasis, alle Kadetten liefen in 2 geordneten Linien zusammen darunter viele junge Leute, so auch ich.
Als alle Kadetten angetretten waren schrie der Offizier in ohrenbetäubender Lautstärke: " 54 SEKUNDEN DAS SIND 24 SEKUNDEN ZU VIEL! IN DIESER ZEIT HÄTTE DAS PIRATENPACK, LOGUETOWN SCHON LÄNGST IN SCHUTT UND ASCHE GELEGT!" nach einer kurzen Denkpause fügte er hinzu " DAS HEIßt NUN 5km STRAFMARSCH UM DIE MARINEBASIS!"
Bei diesen Wörter zuckten viele der angetrettenen Kadetten zusammen, dennoch begannen alle ihre Beine zu heben und loszulaufen. Wie so oft üblich waren einige schneller andere langsamer als die anderen. Ich hielt mich leicht bedeckt bei den Mittelläufern auf, dort wo sich die größte Ansammlung befand.
Als wir hinter der Marinebasis standen witterte ich meine Chance und sprang aus der Menge und rannte so schnell ich konnte weg, einige der Kadetten schrieben lautstark "FLÜCHTLING! DESATEUR!". Als der Offizier das hörte lief er Tiefrot an und rannte mir hinterher, dabei schrie er schnaufend " HALT! DU KANNST HIER NICHT ABHAUEN! DAS IST DOCH KEIN KINDERGARTEN!" Als ich sein schreien im Nacken spürte lief es mir eiskalt den Rücken runter, ich rannte schneller und schneller und irgendwann wurde seine Stimme leiser und leiser ehe sie ganz verstummte. Ich war froh das ich entkommen konnte, aber war sehr erschöpft. Ich schaute mich um und sah ein Casino, natürlich konnte ich es nicht abschlagen dort hineinzugehen und zu spielen.
Ich setze mich sogleich an den Black Roger Tisch und vergaß die Zeit.
Nach ein paar Stunden schauten mich die Leute auf einmal alle seltsam an, kurz darauf spürte ich kalten Stahl in meinen Nacken ich drehte mich um und sah meinen Offizier " HAB ICH DICH DU SCHANDFLECK DER MARINE! SOLDATEN FÜHRT IHN AB IN DIE MARINEBASIS!" Die Soldaten zogen mich hoch setzen mich in Handschellen und führten mich ab. Im hinterhersehen saß ich wie der Offizier dem Ladenbesitzer 100 gab. Ich konnte es nicht glauben man hatte mich für Läppische 100 Verraten!

Zurück in der Marinebasis angekommen setze man mich in die Küche. Ich wurde zu 100 Stunden Kartoffelschälen verdonnert.
Damit ist mein 1. Fluchtversuch gescheitert . . .

[Szenen wechsel in die Marinebasis]


Zuletzt von Ska-Ara Sagittarius am Sa 22 Jan 2011 - 10:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Farron
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 273

RPG-Charakter
Rang: -
Teufelsfr.: Vogel-Frucht Modell:Falke
Klasse: Schwertkämpfer

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Sa 22 Jan 2011 - 3:17

[Farron betritt den Platz vor der Marinebasis]
Hier ist kein zu großes Aufsehen erregt.Ich schätze der kleine Aufstand wurde niedergeschlagen und die Gefangenen zurück in die Zelle geschick.Ihr einziger Vorteil ist,das sie alle von dem Loch in dem Lüftungsschacht wissen.
Farron setzte sich auf eine Bank vor der Marinebasis.Dieselbe,auf der er überlegte wie er Faust befreien könnte.
Ich schätze ich gehe dann bald irgendwann mal auf die Grandline,aber ich schätze ich brauch etwas Vorbereitung dafür.Zunächst muss ich mir eine Teleschnecke zulegen.Aber die kann ich mir ja auch sicher woanders kaufen.
Farron stand auf und lief gemütlich in Richtung des Hafens.Zu seinem Schiff

[Farron verlässt den Platz vor der Marinebasis in Richtung Hafen]

_________________
[url='www.one-piece-rpg.com']
[/url]
Nach oben Nach unten
Mugen

avatar

Anzahl der Beiträge : 145

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Mi 2 Feb 2011 - 4:51

Mugen kam an der Marinebasis an. " Verdammt wie soll ich jetzt an die Informationen kommen? Ich kann da doch nicht einfach so reinspazieren! " So sehr Mugen auch überlegte, es kam ihm keine Idee. Dann sah er wie ein einzelner Soldat aus der Basis rauskam. " Ich bin bald wieder da, ich gehe nur schnell zum Schmied um mein Schwert abzuholen! " hörte er ihn rufen. " Das ist meine Chance! " dachte sich Mugen und folgte dem Soldaten unauffällig. Als er in eine Seitengasse ging, sah sich Mugen um. Es war nun niemand mehr zu sehen. Er rannte auf den Soldaten zu, und schlug ihm von hinten mit einem Handkantenschlag ins Genick. Der Soldat brach bewusstlos zussammen. Mugen nahm nun die Kleidung des Soldaten und zog sie an. Dann ging er wieder zum Eingang der Basis. Nachdem er tief Luft geholt hatte betrat er sie. Er sah sich um. Bis auf 2 Soldaten, die hinter einem Schreibtisch standen, war niemand zu sehen. Er ging auf die Soldaten zu, Salutierte und versuchte so ruhig wie möglich zu sprechen. " Seekadett Mugen meldet sich zurück! " Die beiden Soldaten sahen ihn etwas komisch an. " Zur kenntnis genommen Kadett! " antwortete einer der beiden. Mugen blieb noch etwas stehen und wusste nicht genau was er nun sagen sollte. " Können wir ihnen sonst noch bei etwas behilflich sein? " wollte der andere Soldat wissen. " Ähm ja..." antwortete Mugen etwas zögerlich. " Ich bräuchte eine Liste aller gefangenen die im letzten Monat hier her gebracht wurden! Und wer sie hier eingeliefert hat, müsste ich auch noch wissen! " Die beiden Soldaten musterten ihn nun genau. " Und wofür wenn man fragen darf? " " Das Hauptquartier stellt nochmals einige Nachforschungen zum Tod des alten Leiter Erics an! Es wird vermutet, dass es einer der Insassen für seinen Tod verantwortlich war! " Die Soldaten sahen sich beide an. Nach kurzem hin und her, beschlossen die beiden Soldaten Mugen die Liste zu geben. Er warf einen Blick darauf, und sah, dass Black D. Monkey und Jin Wang hier im Kerker waren. Und er sah, dass sie von Kapitän Sorar eingeliefert wurden. Er nahm sich die Liste und bedankte sich bei den beiden Soldaten. " Eins noch! Ich sehe hier gerade, dass Kapitän Sorar erst vor kurzem hier war. Wissen sie ob er sich noch auf der Insel befindet? " " Nein tut mir leid, Kapitän Sorar hat die Insel nach der Gefangenenübergabe wieder verlassen! " antwortete einer der Soldaten. " Und wissen sie auch wo er sich jetzt befindet? " " Die Soldaten blätterten kurz in einigen unterlagen. " Ja hier stehts! Er ist mit der 52. Einheit zur Konomi Insel gefahren! " Nun hatte Mugen endlich alle Informationen die er brauchte. Er bedankte sich bei den Soldaten und rannte wieder zurück zum Schiff.
Nach oben Nach unten
Black D. Monkey

avatar

Anzahl der Beiträge : 86

RPG-Charakter
Rang:
Teufelsfr.:
Klasse: Nichts

BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   Do 3 Feb 2011 - 3:38

Jippi Frei ENDLICH wieder Frei und das alles dank dir Jin! BM war überglücklich. Dann lass uns Ausrüstung + Proviant holen. Ich möchte rache und dafür muss ich trainieren. Von jetzt an trainiere ich jeden Tag. BM lächelte und ging mit Jin Richtung Innenstadt. Jin lass mal noch irgendwie Medizin holen man weis ja nie. Meinst du der Marine Heini ist noch in Lougetown? Sobald ich ihn sehe werde ich mich rächen! Aber ich frage mich ob der Pacifista bei ihm ist. Der war ziemlich stark.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vor der Marinebasis   

Nach oben Nach unten
 
Vor der Marinebasis
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece RPG :: RPG-Bereich: Blues :: Loguetown-
Gehe zu: