One Piece RPG


 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Ishiria/Hafen

Nach unten 
AutorNachricht
Sorar

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

RPG-Charakter
Rang: Korvettenkapitän
Teufelsfr.: -
Klasse: Nahkämpfer

BeitragThema: Ishiria/Hafen   Sa 22 Jan 2011 - 6:17

Eindlich war es soweit. Sorar schlug die Augen auf und freute sich dass er heute endlich seine große Reise antreten konnte. Er zog sich an, machte sich was zu essen und bereitete sich auf den Abschied vor. Er blickte sich noch einmal in der kleinen Hütte um bevor er mit einem Lächeln die Tür schloss.

Sorar war bei bester Laune und schlenderte fröhlich zum Hafen.
Plötzlich hörte er einen markerschütternden Schrei und eine ohrenbetäubende Explosion. Dass kam vom Vorhafen dachte er und rannte so schnell er konnte zum Geschehen.
Als er ankam gefrohr ihm das Blut in den Adern. Überall lagen Menschen, Freunde, alte bekannte blutüberströmt und regten sich nicht mehr. Er schaute sich mit Tränen in den Augen um als er plötzlich ein Geräusch links von ihm wahrnahm und Mr. Karasus, einen Vorarbeiter, erkannte. Sorar rannte sofort zu ihm hin und stützte ihn und fragte wütend: " Wer war das wer hat euch das angetan".
Mr. Karasus röchelte: " Piraten sind hir". Sie haben uns überrascht und unsere Kinder mitgenommen. Ich bitte dich Junge rette unsere Kinder, ich flehe dich an. Ich kümmer mich um die Verletzten, zöger nicht und geh, sie sind am Hafen, hallte sie auf bevor es zu spät ist.
Sorar rannte sofort los, seinem Ende entgegen.

Er sah die Piraten schon von weitem, sie waren gerade dabei ihre Beute aufs Schiff zu laden. Sorar zögerte keinen moment und griff sie an. Da ein Sprungkick, dann ein Nackenkick und eine ganze Folge von Tritten, er war in seinem Element. Wie Bäume fielen sie um. Plötzlich ein Schuss, Sorar spürte Schmerzen am linken Arm aber das machte ihm nichts er kickte einfach wie ein Berserker weiter. Als alle Piraten am Boden lagen und er sich umschaute hörte er ein lautes gurgelndes Lachen. Aus den Augenwinkeln sah er eine 5 Meter große Gestalt neben sich auf den Pier springen. Sorar staunte nicht schlecht. Ein Riese hir im Westblue.
Der Riese lachte wieder grugelnd und sagte mit einer bedrohlich wirkenden Stimme:" Hey Junge weißt du nich wer ich bin"? Mein Name ist Käptn Gerra ich bin der berüchtigte Anführer der Snakeheat-Piratenbande. Man nennt micht auch den Henker wegen meiner übergroßen Axt mit der ich alles und jeden zerteile. Du hast es gewagt uns anzugreifen dafür bestrafe ich dich mit einem qualvollen Tod.
Wo sind die Kinder giftete Sorar zurück. Lass sie frei.
Käptn Gerras Grinsen war verschwunden: Du wagst es mir Befehle zu erteilen schrie er und zog seine riesige Axt und stampfde auf Sorar zu.
Sorar wich den Hieben des schwerfälligen Riesen mit Leichtigkeit aus und konterte selber mit harten Kicks die dem Riesen zu Sorars großer Sorge nichts ausmachte.
Der Kampf ging eine halbe Stunde so weiter aber der Riese zeigte keine Anzeichen von Müdigkeit, doch Sorar konnte bald nich mehr, desshalb wollte er es beenden.
Sorar schwankte hin und her und als der Riese zuschlug verschwant Sorar für 2 sek und tauchte in der Lauft direkt vor dem Gesicht des Riesen wieder auf.
Sorar schrie: Tasogarè Shot (Zwielicht-schuss) und traf den Riesen genau am Halsansatz der ihn zum schwanken brachte. Doch Sorar war am Ende und landete keuchend auf dem Boden. Sein Augen weiteten sich als er sah das der Riese wieder sein Gleichgewicht fand. Er konnte es nicht glauben, das war seine stärkste Technik.

Sorar war wie festgewachsen und in Trance. Der Riese lachte laut und ließ sein großes Henkersbeil hinab sausen.
Sorar wich nicht aus und das Beil traf und zog vom Halsansatz bis zum Bauchnabel eine klaffende rote Wunde.
Er fiel lautlos zu Boden und spuckte Blut. Das war es wohl dachte er, ein tolles Piratenleben hatte ich da. Plötlich überfiel Sorar eine grausige Kälte und er dachte nur ist das der Tod?

Der Riese grinste wieder:" Du hast mir genug Ärger gemacht, du stibst jetzt".
Lächelnt hob er seine mit Blut übersähte Axt und blickte noch einmal auf den jungen Mann der zusammengesackt in seiner eigenen Blutlache lag.
Dann ließ er das Beil hinab sausen dem Ende entgegen.


Zuletzt von Sorar am Sa 22 Jan 2011 - 16:51 bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Marco D. Phoenix
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 186

RPG-Charakter
Rang: Großadmiral
Teufelsfr.: Kazu Kazu no Mi
Klasse: Teufelfruchtnutzer

BeitragThema: Re: Ishiria/Hafen   Sa 22 Jan 2011 - 11:05

Plötzlich hört man ein kurzes Pfeiffen, dass durch die Gassen des Hafens schallt.
Käptn Gerra hielt einen Moment inne und schaute sich irritiert um. Er suchte um sich herum alles ab, aber konnte keine weitere Person ausmachen. Alle anderen anwesenden Personen lagen regungslos am Boden. Es folgte ein tiefes andauerndes Lachen. Hier oben bin ich, du Möchte-Gern-Pirat.
Gerra sah auf. Auf einem ungefähr 50 Meter hohen Haus, das mit roten Ziegelsteinen bedeckt war, saß ein junger Mann, gekleidet mit einem weißen Maßanzug und einem dunkelblauen Umhang, der zu flattern begann als er sich erhob. Der Mann war jung. Gerra überlegte wie alt er sein konnte. ob er schon 30 war? Nein, er musste wesentlich jünger sein. Doch dann wurde Gerra aus seinen Gedanken gerissen. Weißt du nicht, dass Piraten hier verpöhnt und nicht gerne gesehen sind? Verschwinde solange du noch kannst und belästige nicht ehrbare Bürger.
"Was willst du von mir, du kleiner Bengel?" schnauzte Gerra den jungen Kerl an.
Wie redest du eigentlich mit mir, du Riesenbaby? Haben dir deine Eltern keinen Respekt vor Autoritätspersonen beigebracht?
Marco sprang von dem Dach herunter und landete auf dem Boden. Um seine Füße herum bildeten sich kleine Wasserpfützen.
"Es wäre ja noch schöner, wenn ich vor dir Schwächling Angst haben würde. Dich zerquetsch ich wie eine Made. Aber vorher sieh zu wie ich diesen Narr, der meine Crew angegriffen hat, zermalme." Mit diese Worten wendete er sich wieder Sorar zu. Er lag schwerverwundet am Boden und war in sein eigenes Blut getaucht. Marco sagte: Pass auf. Wenn du nur den Versuch wagst diesem Jungen Schaden zuzufügen, dann wirst dud ein blaues Wunder erleben.
Gerra hob seinen rechten Fuß und wollte gerade auf Sorar eintreten, da schrie Marco: Ich werde nicht dulden, dass du unschuldigen Menschen Schaden zufügst, du menschenverachtendes Monster! Water Fist!
Marco erzeugte eine Riesenfaust und schleuderte diese auf Gerra. Gerra sah überrascht auf die Faust, die auf ihn zugeschossen kam und wurde von ihr in die Brust getroffen, bevor er ausweichen konnte.
Gerra spuckte viel Blut aus und taumelte nach hinten und krachte in eine Wand von einer Holzhütte. Die Holzhütte brach wenige Sekunden später aufgrund der instabilen Statik in sich zusammen und begrub den Riesen unter sich. Marco lächelte und ging langsam auf Sorar zu. Plötzlich krachte eine geballte Faust aus dem Bauschutt hervor. Gerra war noch bei Bewusstsein und befreite sich aus dem Schutt. Er wankte in Richtung Marco und schrie: "Na warte Bürschchen, dir werde ich zeigen, was es heißt sich mit mir anzulegen. Auf meinen Kopf sind 40 Mio ausgesetzt. ich lasse mich doch icht von einem dahergelaufenen Pimpf zur Strecke bringen." Marco gähnte gelangweilt. Du hast verloren, weil du zu schwach bist. Und seinen wir mal ehrlich. Ein Kopfgeld von 40 Mio ist kein würdiges Kopfgeld dessen man sich rühmen könnte. Du bist ein Versager, der es zu nichts bringen wird.
Marco sprang in die Luft und rief: Moonwalk. Es sah aus als würde sich Marco auf der Luft abdrücken und immer höher steigen. Water Spear. Daraufhin erzeugte Marco drei Wasserstäbe, die er immer weiter komprimierte und in Form von spitzen Speeren brachte. Ergib dich Pirat oder trage die Konsequenzen für deine Taten. Gerra antwortete nicht, sondern sprang Marco entgegen. Marco schleuderte daraufhin die drei Speere in Richtung Gerra. Zwei der Speere durchbohrten Gerra am Bauch und einer im rechten Bein. Gerra wurde zurückgeschleudert und landete an der Wand eines steinernen Lagerhauses.Doch diesmal sackte er in sich zusammen und fiel nach vorne über. Er blieb auf dem Boden liegen und um ihn herum bildete sich langsam ebenfalls eine große Blutlache. Plötzlich erschien wie aus dem Nichts eine Marine Patrouille. Der Kommandant der Patrouille musterte Marco kurz, dann salutierte er. Marco nickte stumm. Anschließend sagte er: Ich wünsche, dass dieser Pirat ärztlich versorgt wird und anschließnd in das Gefängnis gebracht wird, wo er auf seinen Prozess wartet. "Aye Aye Sir" sagte der Kommandant, salutierte abermals und führte dann die ihm zugewiesenen Aufgaben aus. in Arzt kümmerte sich sofort um Gerra, während die Marine-Einheit den Riesen bewachte. Marco warf nun einen neugierigen Blick auf Sorar, der schwer verwundet am Boden lag. Er befahl, einen zweiten Arzt zu rufen, der sich um Sorar kümmern sollte. Kurze Zeit später traf der Arzt ein und versorgte Sorar. Marco stellte sich neben ihn, musterte ihn und sagte: Halt noch ein bisschen durch. Du bist jetzt in Sicherheit!

_________________
~Sprechen~Schreien~Denken~Flüstern~
Nach oben Nach unten
 
Ishiria/Hafen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece RPG :: RPG-Bereich: Blues :: Ishiria-
Gehe zu: